Ghana - Part 1

Als ich vor einiger Zeit eine Anfrage von einer Kundin für eine Sammlerpuppe erhielt - eine Puppe wie Miss Shy sollte es sein, nur viel größer - wusste ich gleich, dass es eine ganze besondere Puppe werden würde. Ayawo! Ayawo - das ist ein ghanaischer Name und bedeutet "geboren am Donnerstag". Ayawo ist deshalb eine ganz besondere Puppe, weil sie mich auf eine Zeitreise genommen hat. Eine Zeitreise in das Jahr 2000, dem Jahr meines Abiturs. Eine Zeit, in der ich die Welt entdecken wollte. Ich habe zwar nicht die ganze Welt entdeckt, aber einen kleinen, besonderen Teil. Darunter Ghana, das westafrikanische Land an der Goldküste.

In den nächsten Tagen nehme auch ich Euch mit auf eine kleine Zeitreise und zeige Euch Fotos aus meinem Fotoalbum, die ich damals mit meiner recht einfachen Kompaktkamera geschossen habe.

When I received a custom order for a collector's doll some time ago - a doll like Miss Shy but much bigger - I instantly knew that it would be a very special doll. AYAWO. Ayawo - this is a Ghanaian name meaning "born on Thursday". Why is she so special? Ayawo is a special doll, because she has taken me on a journey. A journey through time back to the year 2000, the year when I did my A-levels and wanted to discover the world. Of course, I have not discovered the whole world, but a small, exceptional part including Ghana, the West African country on the Gold Coast.

In the next few days I'll take you on my little journey and show you some pictures from my photo album (shot with my fairly simple compact camera).